Reise nach Tibet auf den Spuren von Akong Rinpoche Header

ROKPA-Reisen auf den Spuren von Akong Rinpoche in Tibet

Akong Rinpoche, der Gründer von ROKPA, ist in großen Teilen der Kulturregion Kham sehr bekannt. Vielerorts wird, erwähnt man seinen Namen, mit großer Hochachtung von ihm gesprochen. Seinem Einfluss und der finanziellen Unterstützung von ROKPA ist es zu verdanken, dass in den Jahren 1990 bis 2013 die Tibeter Unterstützung fanden und zwar nicht nur in der Erhaltung ihrer Kultur und Sprache, sondern auch bei der Ausbildung ihrer Kinder und der medizinischen Versorgung. Die Reisen auf Akong Rinpoches Spuren sind Reisen zu Orten, an denen er gewirkt hat, zu Menschen, die ihn kannten und auch zu noch bestehenden Projekten, die ROKPA-Deutschland fördert. Man kann für ein paar Tage eintauchen in das Leben der Tibeter im Hochland auf ca. 3.600 Metern, tibetisches Essen und die Lebensgewohnheiten etwas kennenlernen. Viele Menschen haben die geheime Sehnsucht, einmal nach Tibet zu reisen. Dem Wunsch möchten wir mit diesem Angebot entsprechen.

Doch eines sei voraus geschickt: die ROKPA- Reisen sind keine Trekking oder Wanderreisen.

Reise 1 voraussichtlich Mai/Juni 2019

Wir fliegen von Frankfurt aus nach Chengdu, machen einen Tag Anpassungspause, dann geht es weiter per Flugzeug nach Yushu in Qinghai. Hier verbringen wir vier Tage. Wir besuchen die ehemalige ROKPA-Waisenschule, machen Ausflüge zu verschiedenen Klöstern in der Nähe. Bei den Klöstern wird es Gelegenheit geben, heilige Orte zu umrunden und sich so Bewegung zu verschaffen. Dann fahren wir weiter Richtung Zatu, wo wir die Praxis von Chunga Lhamo und Yeshi besuchen, ein Projekt, das weiterhin von ROKPA Deutschland gefördert wird. Anschließend Weiterreise nach Nangchen, wo viele der in Yushu ausgebildeten tibetischen Ärzte wirken. Von dort aus gibt es mehrere Ausflüge. Dann geht es zurück nach Yushu. Von dort aus besuchen wir das nahe gelegene Kloster Benchen Ling. Am Tag 13 fliegen wir zurück nach Chengdu. Wer möchte, kann den letzten Tag für Einkäufe oder den Besuch eines Tao-Tempels nutzen. Dann Rückflug nach Frankfurt.

ROKPA Tibetreise 2018 1

Reise 2 (nur für Buddhisten) Reisezeit: voraussichtlich 30. 8. – 15.September 2019)

Flug ab Frankfurt nach Chengdu, wo wir zwei, drei Tage verbringen, um einen tibetischen Lehrer zu treffen, um mit ihm zu meditieren. Danach Flug nach Kanze auf 3.600 Metern. Von hier aus werden wir ein Nonnenkloster besuchen, ebenso den Geburtsort des 1. Karmapa und Klöster in der Nähe. In Kanze gibt es Schwefelquellen, wer möchte, kann ein Badehaus aufsuchen. Dann Fahrt nach Derge, Besuch der berühmten Holzblockdruckerei. Anschließend Weiterfahrt zum Kloster Palpung, in dem der berühmte Meister Jamgon Kongtrul der Große lebte und seine Werke verfasste. Dort sind zwei Tage Stille im Gästehaus geplant und der Besuch der dortigen Mönchsuniversität. Anschließend Rückfahrt nach Kanze, von dort aus Fahrt nach Dartsendo und zurück nach Chengdu.

Interessenten für beide Reisen melden sich bitte unter buero@rokpa.de. Die genauen Reisepläne und die Kosten für die Reisen werden dann individuell übermittelt.

ROKPA Tibetreise 2018 2

Frühere Beiträge und Berichte über ROKPA-Tibetreisen: