Operation für Kunsang Tschödrol

Einige Mönche von Dolma Lhakang haben bereits über WeChat einen Spendenaufruf begonnen. Doch die Kosten sind hoch: 26.000 Euro werden gebraucht. Jeder Euro, jede Spende zählt und hilft! Über 20.000 € brauchen die Nonne und ihre Familie für die Begleichung der Schulden und die neuen Kosten. Spenden Sie bitte mit dem Vermerk „Notfallfonds für Nonnen“

Ambulanz von Yeshi und Chunga Lhamo eröffnet

Das Familieneinkommen bestreitet Chunga Lhamo mit ihrer Anstellung als Schulärztin in
Yushu, wo sie mit den vier Kindern lebt, wenn keine Ferien sind. Yeshi wiederum arbeitet in der Praxis, fährt in die Nomadengebiete zur ärztlichen Versorgung der Menschen dort und
hat sich in den letzten Jahren weitergebildet, um auch zahnärztliche Hilfe anbieten zu können.

Wiederaufbau des Klausurhauses von Dolma Lhakang hat begonnen

Im April begannen die Arbeiten am neuen Klausurhaus, nahe beim Kloster Dolma Lhakang. Die 50 Arbeiter, die meisten stammen aus der Gegend, sind zuerst einmal damit beschäftigt, die Mauern des alten Klausurhauses abzureißen, Holz und Steine beiseite zu schaffen und zu sehen, welches Material vielleicht für den Wiederaufbau noch verwendet werden kann.

Lha Nä Bab Dü Tschen – Das Herunterkommen von den Göttern

Zwei Filmchen sind aus Dolma Lhakang, vom 09.11.2017 eingetroffen. Es handelt sich um einen der wichtigsten Buddhistischen Feiertage. „Lha Nä Bab Dü Tschen“. Das bedeutet etwa soviel wie ‚Fest des Herunterkommens von den Göttern‘ im Gegensatz zu Himmelfahrt bei den Christen 😉